QuExplained – Quantentechnologien für Schüler_innen

Quantentechnologien für Schüler_innen Unterrichtsmaterialien und Hackathon (QuExplained)

Informationen für Lehrerinnen und Lehrer

Veranstaltungen und Veröffentlichungen

Verbundvorhaben zwischen der HTW Berlin und der Technischen Universität Berlin

Im deutschsprachigen Raum gibt es bisher kein niederschwelliges Format zur Vermittlung von Funktionsweise und zukünftiger Bedeutung der Quantencomputer-Technologie. Daher werden im Projekt QuExplained Materialien zur Vermittlung der Grundlagen des Quantencomputing für Schülerinnen und Schüler entwickelt, getestet und eingesetzt. Durch ein Quantencomputing-Hackathon wurde demonstriert, dass Schülerinnen und Schüler experimentell auf cloudbasierten Quantencomputer-Systemen arbeiten können. Durch ein konsequentes, gendersensibles Konzept und Design soll das Interesse bei Schülerinnen und Schülern an der neuen, vielversprechenden Technologie im gleichen Maße geweckt werden.

Das gendersensible Konzept beinhaltet:

  • ein ansprechendes Design mit neutralen Farben (z.B. grün)
  • die Darstellung von im Hinblick auf Geschlecht und Herkunft diversen Protagonist_innen
  • die Diskussion der gesellschaftlichen Relevanz der Technologie
  • die Vermeidung von Klischees bei Beispielen (z.B. aus dem Themenfeld Fußball). 

Durch die Zusammenarbeit mit der etablierten, gemeinnützigen Partnerorganisation App Camps wird eine große Reichweite erzielt (Im Schuljahr 2017/2018 lernten 70.000 Schülerinnen und Schüler mit den Materialien von App Camps). 

Im Rahmen des Projekts werden Open Educational Ressource (OER) Materialien entwickelt, die für die Anwendung in Gruppen und Klassen konzipiert sind. Die Materialien bestehen aus Arbeitsblättern für Schüler_innen, Arbeitsanweisungen und ergänzenden Erläuterungen für Lehrer_innen, Musterlösungen, digitalen Elementen (Codebeispiele) und einzelnen Videos. 

Durch die Verbreitung des OER Materials im Netzwerk von App Camps wird eine große Reichweite erzielt, insbesondere werden Lehrerinnen und Lehrer sowie in der Jugendbildung aktive Personen angesprochen. Ebenso wird es QuExplained-Workshops im Rahmen von etablierten und durch die Antragstellerinnen bereits regelmäßig bedienten Formaten (Lange Nacht der Wissenschaften, Girls Day, Mädchen machen Technik) stattfinden. Dies sorgt ebenfalls für eine zusätzliche Verbreitung. 

Am Ende des Projekts werden die erarbeiteten Materialen als OER auf der Webseite der HTW Berlin und ggf. bei der Partnerorganisation appcamps.de zur Verfügung stehen.

Projektlaufzeit
1.1.2021 – 31.12.2021

Projektleitung
Prof. Dr. Katharina Simbeck

Projektmitarbeiter/innen
Ulrike Frisch
bis 30.6.21 : Dr. Christian Käding

Projektpartner/innen
Dr. Anna Pappa (TU Berlin)
Ziad Chaoui (TU Berlin)

Mittelgeber
Bundesministerium für Bildung und Forschung